Elektro

Porsche setzt per September 25.000 Taycan ab

Der Porsche Taycan leistet als Turbo S mehr als 700 PS. Foto: Porsche

Der Sport- und Geländewagenbauer Porsche hat per September ein leichtes Plus erzielt. Es liegt bei zwei Prozent, wie der Hersteller am Freitag mitteilte.

Von Januar bis September lieferte Porsche damit insgesamt 221.512 Fahrzeuge an seine Kundinnen und Kunden aus. Mit Blick auf die Märkte sorgten in den ersten drei Quartalen Europa mit 42.204 ausgelieferten Fahrzeugen (+11 Prozent) und der Heimatmarkt Deutschland mit 20.850 Fahrzeugen und einem Zuwachs von neun für besonders starkes Wachstum.

In China, dem größten Einzelmarkt der Mark, ging der Absatz mit 68.766 Fahrzeuge leicht zurück (-1 Prozent). Auf dem nordamerikanischen Markt gab es 56.357 Auslieferungen. Der Rückgang von vier Prozent wird auf Logistikprobleme im ersten Quartal zurückgeführt. Wie Vertriebsvorstand Detlev von Platen sagte, würden den Sportwagenbauer nach wie vor Probleme bei Bauteilen beschäftigen.

Cayenne weiterhin beliebteste Modellreihe

Beliebtestes Modell bei den Kunden ist der Porsche Cayenne mit 66.769 Auslieferungen. Dahinter folgt Macan (59.604 Einheiten) vor dem 911er (30.611 Einheiten). Für den Panamera entschieden sich 25.452 Kunden, für den Taycan 25.073 Kundinnen und Kunden. Das entspricht einem Rückgang von zwölf Prozent zum Vorjahreszeitraum. Der Grund hierfür ist vor allem die andauernde Chipkrise. Auf den Porsche 718 Boxster und den 718 Cayman entfielen 14.003 Auslieferungen.

Die SUV-Modelle bleiben bei den Kunden besonders gefragt. Auf Platz eins steht weiterhin der Porsche Cayenne mit 66.769 Auslieferungen. Das zweitbeliebteste Modell, der Macan, kam auf 59.604 ausgelieferte Einheiten. Weiterhin wachsender Beliebtheit erfreut sich die Sportwagenikone 911 – mit 30.611 Auslieferungen und einem Plus von neun Prozent. Der Panamera ging an 25.452 Kunden. Der vollelektrische Taycan kam weltweit auf 25.073 Auslieferungen, wobei der Rückgang von zwölf Prozent auf lieferkettenbedingte Engpässe und eine rückläufige Teileverfügbarkeit zurückzuführen ist. Beides betrifft den Elektrosportwagen in besonderem Maße. Der Auftragsbestand des Taycan ist ungebrochen groß. Von den Modellen 718 Boxster und 718 Cayman konnten 14.003 Einheiten an Kunden übergeben werden.

Über den Autor

Frank Mertens

Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben Autogazette.de und Autozukunft.de verantwortet er auch das Magazin electrified.

Anzeige

VW ID.4

Batteriegröße

Elektro

Auch interessant