Hybrid

SUV-Bestseller Volvo XC60 erhält neuen Plug-in-Hybrid

Der Volvo XC60 erhält einen neuen Plug-in-Hybriden. Foto: Volvo

Der Volvo XC60 ist der Bestseller des schwedischen Autobauers. Nun erhält das Kompakt-SUV eine neue Plug-in-Hybrid-Variante.

Wie der Hersteller am Dienstag mitteilte, weist der neue Plug-in-Hybrid (PHEV) eine Leistung von 340 PS auf. Der XC60 Recharge T6 AWD ist die dritten PHEV-Variante, die die Schweden für ihren Bestseller anbieten. Er kommt auf eine elektrische Reichweite von bis zu 59 Kilometer.

Neben der neuen PHEV-Variante steht den Kunden zudem noch der XC60 T8 AWD mit390 PS sowie das Topmodell der Baureihe, der T8 AWD Polestar Engineered mit 405 PS, zur Wahl. Volvo bezeichnet alle Modelle, die mit einem Ladekabel aufgeladen werden können, als Recharge.

Vierzylinder-Benziner mit 253 PS

Der Aufbau des neuen Antriebsstranges im T6 AWD sei identisch mit dem im T8, wie Volvo mitteilte. So treibt im neuen Modell ein per Kompressor und Turbo aufgeladener Benzin-Direkteinspritzer mt 253 PS die Vorderräder an. Daneben kommt ein 87 PS starker Elektromotor an der Hinterachse zum Einsatz. Gemeinsam entwickeln die Antriebe ein maximales Drehmoment von 590 Nm. Eine Achtgang-Automatik sorgt für schnelle und komfortable Gangwechsel. Die Lithium-Ionen-Batterie ist im Mitteltunnel untergebracht und sorgt damit für einen niedrigen Schwerpunkt, der der Fahrdynamik zu Gute kommt.

Dem Fahrer stehen im neuen T6 wie auch in den anderen Modellen verschiedene Fahrmodi zur Verfügung. In der Grundeinstellung „Hybrid“ wechselt das System automatisch zwischen dem Vierzylinder-Benziner und dem Elektromotor. Im Modus „Pure“ wird das XC60 vor allem vom E-Motor angetrieben. Hier ist eine Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h möglich. Die maximale Leistung wird im Modus „Power“ zur Verfügung gestellt. Zudem besteht die Möglichkeit, mit der Funktion „Hold“ sich die Energie aufzusparen und mit „Hold“ lässt sich die Batterie während der Fahrt aufladen.

Neben dem neuen PHEV erhält auch der XC60 einen neuen Einstiegsbenziner. Das B4 genannte Modell verfügt über eine Leistung von 197 PS und ist mit einem Mildhybrid-System ausgestattet. Dadurch sollen Kraftstoffeinsparungen von bis zu 15 Prozent möglich sein, verspricht der Hersteller.

Über den Autor

Frank Mertens

Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben Autogazette.de und Autozukunft.de verantwortet er auch das Magazin electrified.

Anzeige

VW ID.4

Batteriegröße

Elektro

Auch interessant