Elektro

Wallbox: All-in-One-Paket von Nissan und E.ON

Ein Nissan Leaf an der Wallbox. Foto: E.ON

Nissan und E.ON bieten gemeinsam eine Wallbox für Elektroautos für zu Hause an. Dabei lässt sich die Ladestation sowohl im Innen- als auch im Außenbereich installieren.

Wie beide Unternehmen mitteilten, kostet das All-in-One-Angebot den Kunden 1865 Euro. Es umfasst neben der reinen Ladebox von Nissan auch die Installation durch einen E.ON-Elektriker.  Auf das Gerät gewährt der Autobauer eine Garantie von drei Jahren.

Zum Standardpaket der Installation durch E.ON gehören neben dem Anschluss an die Hauselektrik auch zwei Mauerdurchbrüche sowie das Verlegen von bis zu fünfzehn Meter Kabel, sofern das notwendig ist.

Bestellbar beim Nissan-Händler

Die Wallbox kann bei allen teilnehmenden Nissan-Händlern bestellt werden. Die 22-kW-Wallbox bietet eine dreiphasige, skalierbare Ladeleistung von 16, 20 und 32 Ampere. Geladen werden kann das Elektroauto mit einem Typ-2-Stecker. Damit lässt sich der Ladevorgang im Vergleich zur Ladung an einer Haushaltssteckdose deutlich reduzieren.

Die Wallbox verfügt zudem über eine so genannte „Smart Charging“-Funktion, die die im Hausnetz verfügbare Leistung erkennt und die Ladekapazität entsprechend anpasst. „Wir glauben an eine emissionsfreie Zukunft und treiben die Elektromobilität konsequent voran“, sagte Guillaume Pelletreau, Geschäftsführer des Nissan Center Europe. Wie er sagte, würde die Kooperation mit E.ON die Möglichkeit bieten, „noch mehr Menschen für die E-Mobilität zu begeistern“. Wie Christoph Somborn als der bei E.On für das Elektromobilitätsgeschäft Verantwortliche sagte, freue man sich darauf, seinen Kunden gemeinsam mit Nissan den Einstieg in die Elektromobilität noch einfacher und sicherer zu machen.

Über den Autor

Frank Mertens

Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben Autogazette.de und Autozukunft.de verantwortet er auch das Magazin electrified.

Anzeige

VW ID.4

Batteriegröße

Elektro

Auch interessant