Mobilität

DHL liefert Pakete in Den Haag emissionsfrei aus

City-Hub-Concept der DHL. Foto: DHL
Die DHL stellt Pakete mit dem Streetscooter und einem Nissan e-NV200 zu. Foto: DHL

DHL setzt bei der Auslieferung in der Innenstadt auf Elektrofahrzeuge.  Im Rahmen seines City-Hub-Konzeptes kommt nun auch in Den Haag ein Streetscooter zum Einsatz.

Nachdem DHL Express erstmals im März in Frankfurt und in Utrecht für die letzte Meile auf eine umweltfreundliche Zustellung setzte, startet nun im niederländischen Den Haag ein neues Pilotprojekt. Dort kommen eine umgebaute Pick-up-Variante eines Streetscooters und ein Nissan e-NV200 zum Einsatz. Sie sind in der Lage, je drei Behältern mit 125 Kilogramm Gewicht auf der letzten Meile zu transportieren. Der Streetscooter feiert damit sein internationales Debüt.

Wie DHL mitteilte, entsprechen die Behälter im City-Hub-Konzept der Größe einer Standard-Palette. Damit können sie unproblematisch in den verschiedenen Transportarten des DHL Express-Netzes eingesetzt werden. Dadurch soll eine noch schnellere und zuverlässigere Zustellung  von Dokumenten und Päckchen auf der letzten Meile möglich sein, Die Zusteller können dank der Pickup-Konfiguration des Streetscooters und des Nissan e-NV200 alle drei Behälter problemlos von der Seite des Fahrzeugs erreichen.

DHL sieht Wettbewerbsvorteile
Lastenfahrrad von DHL für die Zustellung in der Stadt. Foto: DHL
Die DHL setzt bei der Zustellung in der Stadt auf Cubiycycles. Foto: DHL

„Die standardisierten Behälter machen den City-Hub zu einer flexiblen Lösung für den Ausbau der Zustellung mit Elektrofahrzeugen, Fahrrädern oder zu Fuß auf innerstädtischen Routen“, sagte der Vorstandschef von DHL Express Europa, John Pearson. Wie Pearson hinzufügte, würden immer mehr Städte Wert auf nachhaltigere Transportsysteme legen. Mit seinem City-Hub-Konzept würde man sich DHL Wettbewerbsvorteile schaffen.

Beim Pilotprojekt kommen zunächst nur Elektrofahrzeuge zum Einsatz. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen dann auch noch sogenannte Cubicycles zum Einsatz kommen. Diese Lastenräder sollen für die Zustellung auf kürzeren Strecken oder auf Routen mit höherem Verkehrsaufkommen eingesetzt werden. Jedes neue Fahrzeug oder Lastrad ersetzt dabei ein herkömmliches Zustellfahrzeug. Jedes nicht mehr eingesetzte Zustellfahrzeug trägt zu einer CO2-Reduzierung von jährlich acht Tonnen bei.  Das Cubicycle kommt seit März bereits in Frankfurt zum Einsatz.

Das Unternehmen will seine logistikbezogenen Emissionen bis zum Jahr 2050 auf null zu reduzieren. Bereits ab dem Jahr 2025 will die Deutsche Post DHL Group 70 Prozent der eigenen Zustellung und Abholung auf der ersten und letzten Meile durch saubere Transportlösungen ersetzen.

Über den Autor

Frank Mertens

Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben Autogazette.de und Autozukunft.de verantwortet er auch das Magazin electrified.

Anzeige

VW ID.4

Batteriegröße

Elektro

Auch interessant