... ... ...
Elektro

Elektrischer Hyundai Kona mit 470 Kilometer Reichweite

Hyundai Kona. Foto: Hyundai
Den Hyundai Kona wird es auch mit Elektroantrieb geben. Foto: Hyundai

Der koreanische Autobauer Hyundai hat gerade erst sein Wasserstoff-Fahrzeug Nexo präsentiert. Nun rollt mit dem Kona das nächste Modell mit alternativem Antrieb auf den Markt. Es ist ein elektrisch angetriebenes Lifestyle-SUV.

Wie der Importeur am Deutschlandsitz in Offenbach mitteilte, wird der Hyundai Kona in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen und dann über eine Reichweite von bis zu 470 Kilometern verfügen. Ermittelt wurde sie nach dem neuen WLTP-Zyklus. Der neue Verbrauchszyklus soll näher an der Realität liegen als der Neue Europäische Fahrzyklus (NEFZ). Damit könnten im Alltag 400 Kilometer möglich sein.

Im Zusammenspiel mit Modellen wie dem Ioniq, den es sowohl als Hybrid-, Elektro- und Plug-in-Hybrid-Variante gibt, unterstreiche man damit seine führende Stellung bei den umweltfreundlichen Fahrzeugen, so der koreanische Autobauer.

Hyundai Kona mit zwei Batteriestärken

Das elektrische Lifestle-SUV der Koreaner wird mit zwei Varianten angeboten. Neben der großen Variante mit einer Reichweite von bis zu 470 Kilometer soll es auch noch eine kleinere Batterie geben. Angaben zu dessen Reichweite machte der Importeur bislang nicht. Beide Aggregate sollen indes über einen asugesprochen drehmomentstarke Elektromotor verfügen, der für dynamische Fahrleistungen sorgt. Der Kona soll sich neben seinem Elektroantrieb auch durch seine Konnektivitätslösungen und seine Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme auszeichne.

Hyundai gehört beim Wasserstoffantrieb neben Toyota zu den Herstellern, die ein solches Fahrzeug mit dem ix35 bereits seit 2013 im Angebot haben. Ab Sommer folgt der Nexo nach. Damit bietet Hyundai als einziger Hersteller alle wichtigen alternativen Antriebsformen in Serie an. Bis 2020 plant Hyundai 15 Modelle mit alternativen Antrieben auf den Weltmarkt zu bringen.

Über den Autor

Frank Mertens

Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben Autogazette.de und Autozukunft.de verantwortet er auch das Magazin electrified.

Anzeige

VW ID.4

Batteriegröße

Elektro

Auch interessant