... ... ...
Mobilität

Generation Z: Auto für Mobilität wichtig

Ford kombiniert beim Kuga PHEV einen 2,5-Liter-Benziner mit 152 PS mit einem 131 PS starken E-Motor. Foto: Ford

Wie hält es die Generation Z mit der Mobilität? Dieser Frage ist die Ford-Studie „Mobility Zeitgeist“ nachgegangen.

Danach ist das Auto für diese Altersgruppe nach wie vor wichtig, aber der Besitz ist für Generation Z kein primäres Ziel. So gaben bei der in Zusammenarbeit mit dem Zukunftsinstitut entstandenen Ford-Studie von den 18- bis 23-Jährigen nur 39 Prozent der Befragten an, ein eigenes Auto zu besitzen. 42 Prozent besitzen gar kein Auto und 15 Prozent beteiligen sich an einem mit der Familie genutzten Auto.

Unabhängig vom Besitz des Autos wird es von den Generation Z stark genutzt: 20 Prozent in dieser Altersgruppe nutzen es täglich, 22 Prozent an ein bis zwei Tagen in der Woche, 20 Prozent greifen an 5 bis 6 Tagen auf ein Auto für ihre Mobilität zurück und 16 Prozent fahren an drei bis vier Tagen mit einem Auto.

59 Prozent nutzen Auto für Einkäufe

Mit Blick für den Grund der Autonutzung gaben 59 Prozent an, es für Einkäufe und Erledigung zu nutzen. 51 Prozent brauchen es für die Gestaltung ihrer Freizeitaktivitäten und 47 Prozent für den Weg zur Ausbildung, Schule oder Uni. 44 Prozent der Befragten gab an, es dann zu nutzen, wenn öffentliche Verkehrsmittel oder das Rad zu langsam oder zu umständlich sind. 49 Prozent nutzen es für Treffen mit Freunden, Bekannten und der Familie.

„Die Gen Z bedient sich der vielfältigen Möglichkeiten von Mobilität. Sie wählt ihre Fortbewegungsmittel danach aus, wie sie im jeweiligen Moment am besten in ihren Alltag passen“, sagte Mobilitätsexperte Stefan Carsten vom Zukunftsinstitut. „Hier ist das Auto weiterhin sehr wichtig, aber es muss sich in einen aktiven, umweltbewussten Lebensstil integrieren.“

Der Generation Z ist es dabei Klima- und Ressourcenschutz ein wichtiges Anliege. 51 Prozent gaben an, dass es ihnen ein gutes Gefühl verleiht, ein umweltfreundliches Auto zu fahren. 41 Prozent gaben an, dass sie Elektroautos cool finden und für sie diese Antriebsart die Zukunft ist. 63 Prozent halten hohe Umweltstandards und Ressourcen- und Klimaschutz wichtig. Für die Ford-Studie hat das Marktforschungsinstitut YouGov 2.017 Personen in Deutschland befragt. Dabei wurden 1010 Mitglieder der Generation Z und 1007 Mitglieder der Generation Y (24 bis 39 Jahren) befragt. 52 Prozent der Befragten waren dabei Frauen.

Über den Autor

Frank Mertens

Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben Autogazette.de und Autozukunft.de verantwortet er auch das Magazin electrified.

Anzeige

VW ID.4

Batteriegröße

Elektro

Auch interessant