Elektro

BMW setzt per Juli 51.000 elektrifizierte Modelle ab

Der BUND fordert die Abschaffung des Dienstwagenprivilegs. Foto: BMW
Der BUND will die Wende in der Verkehrspolitik weiter forcieren.

Die Nachfrage nach Elektroautos bleibt verhalten. Doch bei BMW zeigt man sich mit den Absatzzahlen seiner neun elektrifizierten Modelle zufrieden.

Ein Run nach Elektroautos sieht anders aus: Seit dem Start der Kaufprämie für Elektroutos im Juni 2016 sind bis Ende Juli diesen Jahres beim zuständigen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) in Eschborn gerade einmal 26.589 Anträge eingegangen. Davon entfielen 15.583 Anträge auf reine Elektroautos, 11.002 Plug-in-Hybride und vier Brennstoffzellenfahrzeuge.  Käufer eines E-Autos bekommen vom Staat einen Zuschuss von 4000 Euro, die eines Plug-in-Hybriden noch 3000 Euro.

Die meisten Anträge entfielen per Juli auf den Audi A3 (3372), den BMW i3 (3370) und den BMW 225xe (2482). Besonders von der Kaufprämie profitierten bislang BMW mit 6441 Anträgen, Renault mit 4134 Anträgen und Audi (3373). Volkswagen rangiert mit 2823 Anträgen auf Rang vier. Der US-Elektroautobauer Tesla liegt mit 852 Antragsstellungen auf Rang acht. Das Gros der bisherigen beim Bafa eingegangenen Anträge kommt von Unternehmen (14.773) und Privatpersonen (11.327).  Mit Blick auf die Nachfrage in den einzelnen Bundesländern kommen die meisten Anträge auf eine Kaufprämie bislang aus Bayern (5825), Nordrhein-Westfalen (5638) und Baden-Württemberg (5101).

BMW zufrieden mit Absatz seiner Elektroautos

BMW zeigte sich bei der Bekanntgabe seiner  Juli-Absatzzahlen ausgesprochen zufrieden mit dem Zuspruch nach seinen bislang neun elektrifizierten Modellen. Von den insgesamt im Vormonat abgesetzten 180.726 Fahrzeugen entfielen dabei 8138 auf Elektro- beziehungsweise Plug-in-Hybride. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht dies einer Steigerung von 52,7 Prozent.

Nach den ersten sieben Monaten des Jahres konnte der Münchner Autobauer weltweit 50.711 elektrifizierte Fahrzeuge an Kunden ausliefern, ein Zuwachs von fast 75 Prozent. „Der Absatz unserer elektrifizierten Fahrzeuge entwickelt sich auch weiterhin extrem gut: Alle neun elektrifizierten Modelle tragen zu dieser Erfolgsstory bei“, sagte BMW-Vertriebsvorstand Ian Robertson. Der  BMW i3 sei seit 2014 das weltweit erfolgreichste batterieelektrische Fahrzeug im Premium-Kompaktsegment, so der Hersteller.

Über den Autor

Frank Mertens

Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben Autogazette.de und Autozukunft.de verantwortet er auch das Magazin electrified.

Anzeige

VW ID.4

Batteriegröße

Elektro

Auch interessant