Elektro

Kia Niro EV feiert Weltpremiere in Paris

Der Kia Niro EV kommt auf eine Reichweite von bis zu 485 Kilometer. Foto: Kia

Die Elektroversion des Kia Niro wird auf dem Paris Autosalon Anfang Oktober in Paris ihre Weltpremiere feiern. Der Niro kommt auf eine Reichweite von 485 Kilometer.

Wie der koreanische Hersteller mitteilte, soll der Kia Niro im reinen Stadtverkehr nach dem neuen Verbrauchszyklus WLTP sogar auf eine Reichweite von 615 Kilometer kommen. Angertrieben wird der Topversion des Niro EV von einen 64 kWh starken Batterie mit einem 2014 PS starkem Elektromotor. Der ermöglicht es, in nur 7,8 Sekunden auf Tempo 100 zu beschleunigen. Ist die Batterie leer, soll sich der Lithium-Polymer-Akku an einer 100 kW starken Schnellladestation in nur 54 Minuten wieder zu 80 Prozent aufladen lassen.

Kia bietet seinen E-Niro auch mit einer kleineren Batterie an. Sie verfügt über eine Leistung von 39,2 kWh und bringt es auf eine Reichweite von 312 Kilometer. Der Elektromotor bringt es hier auf eine Leistung von 136 PS. Das Basismodell benötigt für den Sprint auf Tempo 100 9,8 Sekunden. In beiden Motorisierungen bringt es das Crossover-Modell auf ein maximales Drehmoment von 395 Nm.

Preis für Niro EV steht noch nicht fest

Laut Kia verdankt der Niro seine große Reichweite seinem regenerativen Bremssystem sowie zwei modernen, effizienzsteigernden Technologien: dem Coasting-Assistenten und dem Effizienz-Assistenten. Die Systeme sind mit dem Navigationssystem des Fahrzeuges verbunden und analysieren die vorausliegende Fahrstrecke. Dadurch ist es möglich, dem Fahrer vor Kurven, Kreuzungen. Steigungen oder Gefällstrecken Hinweise für eine möglichst energieeffiziente Fahrweise zu geben.

Vom Kia Niro gibt es bereits eine Hybrid- und eine Plug-in-Hybride-Variante. Vom PHEV wurden bisher weltweit mehr als 200.000 Mal Einheitem verkauft. Davon gingen über 65.000 Einheiten nach Europa, rund 8600 davon nach Deutschland. Wie teuer der Kia Niro EV sein wird, wurde noch nicht genannt. Der Kia Niro Plug-in-Hybrid kostet rund 32.750 Euro. Der Marktstart des Niro EV ist für Anfang kommenden Jahres geplant.

Kia will bis zum Jahr 2025 die Anzahl elektrifizierter Fahrzeuge auf insgesamt 16 Modelle erweitern. Dazu gehört auch ein Brennstoffzellenfahrzeug für den Massenmarkt. Es soll 2020 eingeführt werden. Derzeit haben die Koreaner mit dem Kia Soul bereits ein rein elektrisches Fahrzeug im Angebot.

Über den Autor

Frank Mertens

Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben Autogazette.de und Autozukunft.de verantwortet er auch das Magazin electrified.

Anzeige

VW ID.4

Batteriegröße

Elektro

Auch interessant